Spendenaufruf für den Libanon

Liebe Familie, Freunde, Bekannte und unbekannte Menschen!
Unsere Familie ist seit einigen Jahren durch Mivida Bou-Assi, der Lebensgefährtin von meinem jüngeren Sohn mit dem Libanon verbunden. Die Explosionskatastrophe hinterließ mehr als 200 Tote, hunderte Vermisste, mehr als 5000 Schwerverletzte und geschätzte 400.000 obdachlose Frauen, Männer und Kinder. Viele Libanesen wissen nicht mehr, wie sie ihre Familien ernähren sollen. Mividas Vater, Romanos Bou-Assi, unterstützte neben seiner Arbeit als Priester, Lehrer und Logopäde, Zeit seines Lebens Menschen in Not. Im Fokus unseres Spendenaufrufes steht die Direkthilfe besonders bedürftiger Menschen in Beirut  durch Romanos Bou-Assi. Grenzenlos St.Andrä-Wördern  hat sich bereit erklärt, sein Bankkonto für diesen Spendenaufruf zur Verfügung zu stellen. Wir bitten um Ihr/Euer Vertrauen, dass jeder Betrag, der von Ihnen für den genannten Zweck gespendet wird, das Ziel zu hundert Prozent erreichen wird. Überweisen Sie bitte den gewünschten Betrag  auf das Konto:
Verein Grenzenlos St. Andrä-Wördern – IBAN: AT54 3288 0090 0700 3528 – BIC: RLNWATW1880 Verwendungszweck: „Hilfe für den Libanon“
“Not all of us can do great things. But we can do small things with great love.” (Mutter Teresa)
Vielen herzlichen Dank! Ursula, Christoph und Niko Keil

Volltext dieses Aufrufes unter: Libanonhilfe

Comments are closed.