Singen

grenzenlossingen1.img:

Ob afrikanisches Lied oder indisches Mantra –  Singen verbindet, weil Gefühle geweckt und miteinander geteilt werden. Das hilft wiederum, sprachliche und kulturelle Grenzen zu überwinden.

Diese Erfahrung machen bis zu zwei Dutzend „Einheimische“ und AsylwerberInnen im ÖJAB-Asylwerberheim Greifenstein (NÖ). Jeden zweiten Monat wird zwei Stunden lang, zwar nicht immer richtig, doch dafür stets herzhaft gesungen, getrommelt, manchmal getanzt und immer auch gelacht. Denn der Spaß an der Gemeinsamkeit und am miteinander Tönen ist immer dabei …

Wir sind kein Chor und singen daher nicht immer dieselben Lieder. Manchmal bringen engagierte Mitsingende Neues mit, oft werden auch HeimbewohnerInnen eingeladen, Lieder aus ihrer Heimat bekannt zu machen, zu erläutern und vorzusingen. Meist wird dann zumindest der Refrain von allen mitgesungen oder -gebrummt.

Wenn Du an unsere Grenzenlos-Singabende erinnert werden möchtest, schicke bitte einfach ein Mail an office[@]grenzenloskochen.at.

Die nächsten Termine findest Du unter TERMINE
 

2 thoughts on “Singen

  1. Great web site. Lots of useful info here. I am sending it to several buddies ans additionally sharing in delicious. And naturally, thanks to your sweat!

  2. Great post. I was checking continuously this blog and I’m impressed! Extremely useful information specifically the last part 🙂 I care for such information much. I was looking for this certain information for a very long time. Thank you and best of luck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.