DSC00013 Joschi Sedlak_web

Joschi Sedlak

By peter, 24. April 2016

Ich komme ursprünglich aus Grinzing in Wien und bin in einer Wohnbausiedlung zwischen Weinbergen, Knödelakademie und Bim-Haltestelle aufgewachsen.
Ich wollte raus aus der Stadt. Doch wohin? Plötzlich taucht St. Andrä-Wördern auf: Mehrere Leute erzählen davon. Doch wir kennen dort niemanden. Wir machen uns mir-nix-dir-nix eines schönes Tages auf eine Entdeckungsreise: Das war 2013. Durch Zufall finden wir den alten Auhof: Wir verlieben uns in den Ort. Wir mieten den Auhof als Freizeitobjekt.
Wir lernen neue Menschen kennen. Projekte. Beziehungen. Kinder. Alte. Freunde. PartnerInnen…. und Stück um Stück wächst das Netzwerk und die Gemeinschaft. Jetzt fühle ich mich hier Zuhause. Angekommen am Ort. Angekommen in mir.

Womit beschäftigst Du Dich bzw. was ist Dein Beruf ?
Ich liebe die Vielfalt – darum arbeite ich in vielen Bereichen: Ich begleite Menschen soziale, nachhaltige Projekte aufzubauen. Ich unterstütze Individuen, ihrem Potential und ihrem Beitrag näher zu kommen. Ich bin Handwerker und liebe es mit Fahrrädern „Werkstatt-Yoga“ zu praktizieren. Ich gebe Kommunikationstrainings & begleite soziale Organisationen.

Was schätzt Du am Ort hier besonders ?
Die Offenheit der Menschen und die Möglichkeiten die sich ergeben: Hier wird so viel möglich. Verrückte Ideen. Kleine praktische Dinge – wir leben an einem Ort der Ermöglichung.
Ich genieße die Hilfsbereitschaft: Für alles und jedes gibt es jemanden der/die sich auskennt. Dadurch fühle ich mich eingebettet. Ich kann um Hilfe fragen. Ich kann helfen.
Ich genieße, dass offen kommuniziert wird: Es gibt hier herzvolle JAs und herzvolle NEINs. Ich weiß woran ich bin.
Die Aktivität: Obwohl es so ein kleiner Ort ist. Hier gibt es so viel zu tun, zu erleben oder zu sein.
Ich liebe die Vielfalt: den Wald, die Au, das Wasser.

Was wünscht Du Dir persönlich in den nächsten Jahren für unseren Ort ?

Feiern: Ich wünsche mir gute Orte und Veranstaltungen in denen wir all das was wir erschafft haben feiern. Gemütlich, entspannt und leicht.
Kaffee-Haus-Treffpunkt: ich liebe die Atmosphäre von „sich-für-20-minuten-auf-einen-Tee/Kaffee-setzen“.
Ein inklusives, einladendes Wohnprojekt: damit leistbarer, lebenswerter Lebensraum für Menschen hier geschaffen wird. Und wir kooperatives Leben und Arbeiten weiter erproben können.

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/70/site1650/web/weltweitwoerdern/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405