Henri_Brispot_Gourmand

Heiße Theke & cooler Eis-Coup: StAW delikat

By Paul Daniel, 18. Juni 2016

Die geographische Lage unserer Marktgemeinde ist in vielerlei Hinsicht hervorragend. Auch in kulinarischer. Immerhin hat das Tullnerfelder Weiderind schon längst die Speisekarten der Spitzengastronomie erobert. Und das Tullnerfelder Kraut ist längst in aller Munde. Aber auch im Ort selbst locken ein paar absolute Genuss-Highlights.

ADEG Binder: Ein kleines Kaufhaus, wie man es am Land eben gewohnt ist. Mit einem weit größeren Sortiment, als man erwarten würde. Das Beste: Der Binder hat immer frische regionale Produkte, etwa hiesige Äpfel oder den hierorts von Anna Telser produzierten Ziegenkäse. http://www.adeg-binder.at/

Eisfux: Dass der Fuchs schlau ist, ist allgemein bekannt. Der Eisfux im Ort ist gleich doppelt schlau: Erstens macht er das beste Speiseeis im weiten Umkreis. Und zweitens behält er das Geheimnis, warum es so lecker ist, für sich. Wer das Geheimnis lüften will, dem bleibt nur eines: Hingehen und probieren. Mehrmals und immer wieder! http://www.eisfux.at/

Marktplatz StAW: Weil Köstliches, Biologisches und Regionales nicht immer leicht zu bekommen ist, haben sich vor ein paar Jahren ein paar Aficionados des guten Geschmacks hierorts zusammengetan und eine Einkaufsgemeinschaft gegründet. Die sorgt seither dafür, dass man auch bei uns nachhaltig und umweltfreundlich produzierte Tafelfreuden genießen kann. http://www.marktplatz-staw.at/

Hauser’s Feinkost: Der Laden hält, was der Name verspricht: Hier gibt’s nämlich tatsächlich „Fein“kost. Und der Fisch vom Hauser soll angeblich die Delikatesse schlechthin sein. https://www.facebook.com/hausersfeinkostladen/

Brauhaus Marchart: Dass in StAW Bier gebraut wird, mag manchen Zeitgenossen schon ein paar Kilometer weiter weg wohl wundern. Hiesige wissen: Das Hagenthaler „Helle“ und das „Gold“, das „Dunkle“ und das „Hopferl“ sind Spitzenbiere. Und damit einem die Verkostung nicht zu Kopf steigt, gibt’s allerlei pikante Schmankerln dazu … http://www.brauhaus-marchart.at/

Wiesbauers Bistro: Klar ist der Wiesbauer mehr als ein Fleischhacker. Doch die Bezeichnung „Bistro“ ist vielleicht doch ein bisserl zu hoch gegriffen. Wie dem auch sei: Auf Liebhaber fleischlicher Lüste wartet hier unter anderem eine echt heiße „Heiße Theke“ – mit Fleischlaberl, Kümmelbraten & Co. http://bistro.wiesbauer.at/filialen/st_andrae_woerdern/

Bild: Der Gourmand, Ölgemälde von Henri Brispot (1846–1928), gemeinfrei via Wikimedia

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/70/site1650/web/weltweitwoerdern/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405