Inge_Simetzberger

Inge Simetzberger

By peter, 25. Juni 2016

Ich bin „Ureinwohnerin“ von St. Andrä-Wördern und lebe an der Grenze zwischen St. Andrä und Wördern. Ich schlafe und arbeite in meinem Haus in St. Andrä und ernte den Salat im Garten in Wördern.

Meine Urgroßeltern kamen 1920 aus beruflichen Gründen von Neulengbach nach St. Andrä-Wördern. Mein Urgroßvater war Polizeikommandant. Mit einer Unterbrechung lebte ich immer in St. Andrä-Wördern. Dass es meinen Mann und mich wieder ins (Schwieger)Elternhaus zog war Zufall: Wir wollten an einen Ort ziehen, wo wir beide nur halb so lange Anfahrtszeiten zur Arbeit hatten. St. Andrä-Wördern lag „in der Mitte“!

Womit beschäftigst Du Dich – was machst Du beruflich ?

In meinen Leben gibt es eine klares „vorher“ – “nachher“. Vor 2013 durchlebte ich eine klassische, fordernde und schöne Karriere in einem internationalen Pharmakonzern und im Prozess- und Projektmanagement einer Unternehmensberatung. 2013 starb unser älterer Sohn bei einem Unfall. Unser jüngerer Sohn war damals 4,5 Jahre alt. Nach einer intensiven Trauer und Stillstands-Phase mache ich das zu meinem Beruf, was mir geholfen hat, gestärkt aus einer Lebenskrise zu gehen: Energiearbeit – bei mir Focusing kombiniert mit Craniosacralarbeit – kann aus Wunden Wunder entstehen lassen. Aus Anspannung wird Entspannung und Lebenserkenntnis. Ich bin auch da, wenn Menschen einen nahen Angehörigen durch Unfall verloren haben und Begleitung und Halt beim Erst-Besuch des Verstorbenen wünschen.

Seit 2013 beschäftigen mich alle Formen von „Grenzen“: zwischen Bewusstem und Unbewusstem, zwischen Lebenden und Toten, zwischen unendlich großer Trauer und tiefer, edler Lebendigkeit.
Das hat mir auch die Kraft gegeben, „St. Andrä-Wördern hilft“ aufzubauen. Es steht für ein friedvolles Zusammenleben Einheimischer mit Geflüchteten aus der Flüchtlingswelle 2015.

Was schätzt Du am Ort hier besonders ?

Die Vielfalt an Menschen und Initiativen.

Deine Lieblingsspeise

Alles, was schnell geht und gesund ist: Aktuell Rucola Salat aus dem Garten mit Krenblüten.

Dein (Lebens-)Motto ?
„Selig ist der Mensch, der mit sich selbst in Frieden lebt. Es gibt auf Erden kein größeres Glück.“

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/.sites/70/site1650/web/weltweitwoerdern/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405