abgesagt…

Aufgrund der derzeitigen Situation mit Covid 19 bedingtem Versammlungsverbot werden anstehende Grenzenlos-Termine abgesagt:
Das betrifft das Weltcafé am 27. März und alle Samstag Fussball-Termine in der Halle der NMS.
Wer die gewonnene Zeit zum Lesen nutzen will, findet HIER die Empfehlungen des ersten Literaturfrühschoppens vom 16. Februar 2020 – wieder in Meister’licher Listenform.

In Erinnerung

Im Kreis von Grenzenlos Literatur hat uns Inge Fiser mit Kostbarkeiten aus Ihrem Lektürefundus in Berührung gebracht.
Als Gastgeberin war sie stets lange vor uns im Kellerstüberl und hat eingeheizt und andere Vorbereitungen durchgeführt. Während Bücher wortreich vorstellt wurden, war sie mit bemüht, dass aus dem Samowar Tee nachgeschenkt wurde.
Es sind kleine Gesten, die auf einen edlen Charakter hinweisen, den wir nun vermissen werden.
Unser Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.

Zitat aus den Selbstbetrachtungen von Marc Aurel

Literatur vom feinsten

Schau Dir mal diese tolle Literaturliste an: Ein Meister-Werk von Franz (Text) und Nadja  (Fotos) Meister!Grenzenlos Literatur 2019

Puppenbühne und Kochabend

Am Samstag, 7. Dezember 2019 lud die Puppenbühne Grenzenlos um 17 Uhr zur Premiere dieses „neu vertönten“ Märchens. Ein toller Erfolg bei Jung und Alt!

Ab 18 h wurden dann zu Beginn des Grenzenlos Kochabends gemeinsam Kekse gebacken: Motto: „Apfel, Nuss und Mandelkern essen alle Kinder gern“ (auch die großen).

Schau Dir doch die Fotos an:
https://photos.app.goo.gl/C6oEfS18W3YhKFHdA

das war das Sommerfest

 

Das Sommerfest 2019 war gut besucht: Am Samstag Abend tummelten sich sehr viele Menschen am DORFPLATZ und genossen die Musik und die internationalen Speisen.

Fotos zeigen am besten, wie es war und was es alles gab:
https://photos.app.goo.gl/VGAFNbRrbycoSCN59
Danke dem unermüdlichen Team und vielen spontanen HelferInnen !

 

 

 

Grenzenlos am Dorffest

Grenzenlos war am Dorffest 2019 mit diversen Aktivitäten vertreten: Puppentheater im Gemeindeamt, Namen in verschiedenen Sprachen schreiben, Henna Tatoos, Samosas essen oder einfach entspannt miteinander tratschen.
Den besten Eindruck erhältst Du mit diesen Fotos

Origami Kraniche für den Weltfrieden

© Karin Altmann

Beim nächsten Weltcafé (Fr., 18. Jänner 2019, 17 bis 20 h) und Kochabend (Sa., 2. Februar, ab 18 h) falten wir Origami-Kraniche für eine Ausstellung im Papiermachermuseum in Steyrermühl, die von Kunstwissenschaftlerin Karin Altmann kuratiert wird:

Die Ausstellung „Thousand Paper Cranes for a Wish“ basiert auf der Lebensgeschichte des in Hiroshima geborenen Mädchens Sadako Sasaki (1943-1955) sowie der alten japanischen Legende, welcher zufolge jeder Mensch, der eintausend Origami-Kraniche faltet, einen Wunsch erfüllt bekäme. Sie ist ein stiller Verweis auf unsere Hoffnungen, Träume und Visionen sowie auf die menschlichen Bedürfnisse und Sehnsüchte nach Sicherheit, Frieden und Freiheit.